Landesjugendorchester Baden-Württemberg, Dir. Christoph Wyneken

Landesjugendorchester Baden-Württemberg, Dir. Christoph Wyneken: GUSTAV MAHLER - SINFONIE NR.5

Landesjugendorchester Baden-Württemberg, Dir. Christoph Wyneken: GUSTAV MAHLER - SINFONIE NR.5

€ 15,95 inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Medium
CD
Artikelnummer
ACD6109
Label
Animato
Release
01.08.2008

Tracklist

DOWNLOADS gibt's u.a. hier:

 

Gustav Mahler - Sinfonie Nr. 5

Radikalität und Hingabe

Was in der vergangenen Generation noch für unmöglich galt, ist jetzt zur Realität geworden: Ein Jugendorchester - das LJO Baden-Württ. - spielt die 5. Sinfonie von Gustav Mahler. Leben und Tod, Liebe und unerfüllte Sehnsucht, Glück und Unglück, innerer Bewegung und stürmische Leidenschaft, Zerrissenheit und überbordende Euphorie, intime Regungen und grelle Töne, die Fantasie, die Lebenserfahrung, der große Atem und erregende Visionen einer einmaligen und genialen Persönlichkeit wie Gustav Mahler....Die spannende Frage war, wie würde sich ein Jugendorchester mit der komplexen Anforderung von instrumentalem Anspruch und musikalischer Deutung auseinander setzen?Der Hörer wird bereits nach den ersten Takten mit Freude fest stellen, dass sich die jungen Musiker intensiv dieser Thematik annehmen, die sie erahnen, aber noch nicht in ihrer Schwere erfahren haben. Und das wirkt in seiner aufbrechenden Lebendigkeit und in seinem jugendlichen Sturm und Drang (2. Satz!) überzeugend suggestiv. Die jugendliche Weltanschauung ist frei von Pathos oder Hinterhältigkeiten. Stattdessen erblüht die Musik in hingebungsvoller Aufrichtigkeit (4.Satz) und ehrlicher Tiefe. Die Freude an virtuoser Rasanz ist deutlich zu spüren. Das LJO Baden-Württ. spielt mit großer Wachheit, aber auch mit großer Experimentierfreudigkeit und der Risikobereitschaft, sich in nie geahnte Schwierigkeiten zu stürzen.

 

Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg (LJO) wurde 1972 von Christoph Wyneken, dem ständigen Leiter des LJO und Lehrern der städtischen Musikschule Lahr gegründet. Ausgewählte Spieler und Preisträger des Wettbewerbs "Jugend Musiziert" im Alter von 15 - 22 Jahren kamen bald aus allen Teilen Baden-Württembergs, um an den zweimal jährlich stattfindenden Arbeitsphasen teilzunehmen. Durch jugendliche Spielfreude, intensives Erleben gemeinsamen Musizierens ebenso wie mit stilistisch ausgefeilten Interpretationen erspielte sich das LJO schnell einen festen Platz im Konzertleben des Landes Baden-Württemberg.

Die Konzerte des LJO werden regelmäßig vom SWR mitgeschnitten und zahlreiche CDs dokumentieren die verschiedenen Programme der Herbst- und Osterkonzerte.
Anlässlich des 30jährigen Jubiläums des Landesjugendorchesters wurde Christoph Wyneken mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Für seine musikalische Arbeit mit dem Landesjugendorchester Baden-Württemberg erhielt er den Bruno-Frey-Preis der Landesakademie Ochsenhausen.

Christoph Wyneken ist einer der wenigen Dirigenten, die sowohl professionelle als auch Studenten- und Jugendorchester leiten. Dirigate mit Berufsorchestern wie die Radiophilharmonie des NDR Hannover, die Berner Symphoniker, das Philharmonische Staatsorchester Halle, die Breslauer Philharmoniker, die Stuttgarter Philharmoniker, das Stuttgarter Kammerorchester, die Schlesische Philharmonie u.a. waren wichtige Stationen in seiner Laufbahn. Er leitet zudem viele internationale Orchester-Projekte und Meisterkurse. Seit mehreren Jahren ist er Dozent beim Idyllwild-Festivals in Los Angeles. Als Gastprofessor der Musikhochschule Musachino in Tokio übernahm er mehrere Semester lang die Konzerte des Hochschulorchesters mit nachfolgenden Reisen durch die Musikzentren Japans.

 

Mehr Informationen unter www.landesjugendorchester.de

Track