U. Schlumberger, K. Krasteva, Stuttgarter Philharmoniker

U. Schlumberger, K. Krasteva, Stuttgarter Philharmoniker: IN DIE TIEFE DER ZEIT

U. Schlumberger, K. Krasteva, Stuttgarter Philharmoniker: IN DIE TIEFE DER ZEIT

€ 15,95 inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Medium
CD
Artikelnummer
NCD4004
Label
Neuklang
Release
01.05.2004

Tracklist

Toshio Hosokawa - In die Tiefe der Zeit, Melodia, Sen V

Alles andere als ein (Volksmusik-)Akkordeon Klischee

Der gelungene live-Mitschnitt des zentralen Werkes IN DER TIEFE DER ZEIT, aufgeführt im April 2002 im Gustav-Siegle-Haus in Stuttgart, wurde Ausgangspunkt für die weiteren Aufnahmen mit Krassimira Krasteva und Ulrich Schlumberger im November 2002. Die konsequente Einbeziehung des Akkordeons führte hierbei zu einem völlig neuen Höreindruck. Dabei wird die große klangliche Affinität des Akkordeons zum japanischen 'Sho' deutlich – beide Instrumente greifen auf die bereits 2.700 v. Chr. verwendete Tonerzeugung der frei schwingenden Metallzunge zurück – und kann als weiterer Beleg der zwischen den Kulturen vermittelnden Rolle Hosokawas gesehen werden.

Hosokawas Musik dürfte wegen ihrer meditativen Klangschönheit nicht nur Kenner der so genannten zeitgenössischen Ernsten Musik begeistern. Diese CD entspricht weder den Klischees (Volksmusik-)Akkordeon, noch unverdaulich Neuer Musik und ist in ihrer Zusammenstellung einzigartig.

 

Ulrich Schlumberger (1969) studierte am Hohner-Konservatorium-Trossingen bei Jozef Bugala und in der Akkordeonklasse von Prof. Hugo Noth an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen und bei Prof. Mie Miki an der Folkwang Hochschule Essen Abteilung Duisburg. Er erhielt mehrfach Auszeichnungen und Preise. Von Konzerten mit den Stuttgarter Philharmonikern, dem Stuttgarter Kammerorchester, dem European Art Orchestra und den Münchner Symphonikern wurden bereits diverse Radio– und TV–Mitschnitte, bzw. CD–Produktionen veröffentlicht.

Krassimira Krasteva (1979) studierte sie bereits mit 16 Jahren an der Stuttgarter Musikhochschule bei Prof. Peter Buck (Melos-Quartett) und war mehrfache Preisträgerin. Sie besucht Meisterkurse bei Francois Guye, Jerun Roelling, Claus Kanngiesser, Friedemann Rieger, Ulf Tischbirek und beim Trio 'op. 8'. Zur Zeit studiert Krassimira Krasteva an der Musikhochschule in Trossingen bei Prof. Jean–Guihen Queyras.

Bernd Ruf gilt inzwischen als einer der profiliertesten Grenzgänger in der deutschen Musikszene. Der ehemalige Assistent von Dennis Russell und Gastdirigent der Stuttgarter Philharmoniker und des Stuttgarter Kammerorchesters sieht seinen Arbeitsschwerpunkt in der Zusammenführung und Gegenüberstellung von Klassik, Neuer Musik, Jazz und Weltmusik. Als Dirigent des European Pops Orchestra wurde er für eine 'Grammy'–Nominierung in den USA vorgeschlagen.

 

"[...] ich freue mich sehr, dass Sie meine Musik so intensiv mit der Poesie gearbeitet haben [...]'Melodia' und 'Sen' sind wunderschön! Ich mag Ihre Interpretation sehr."

Toshio Hosokawa

Track