Profive - Die Süddeutschen Bläsersolisten

Profive - Die Süddeutschen Bläsersolisten: BLÄSERQUINTETTE DER KLASSIK

Profive - Die Süddeutschen Bläsersolisten: BLÄSERQUINTETTE DER KLASSIK

€ 15,55 inkl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

Artikelnummer
ACD6079
Label
Animato
Release
2008

Tracklist

Guiseppe M. Cambini, Wolfgang A. Mozart, Franz Danzi, Anton Reicha (Deutsche Ersteinspielung!)

Kammermusikalisches Aufbegehren

Komponisten orientieren sich in ihrer Arbeit in der Regel nach den zur Verfügung stehenden Ensembles oder lassen sich schwerpunktmäßig von persönlichen Vorlieben beeinflussen. Sofern ein Auftraggeber im Hintergrund steht, spielt auch dieser eine nicht unwesentliche Rolle. Kompositionen für das klassische Bläserquintett sind rar – meist handelt es sich um Bearbeitungen, die ursprünglich für andere kammermusikalische Formationen erfunden sind.

Möchte man die Geschichte des Bläserquintetts beleuchten, trifft man auf Rosetti und Reicha; Rosetti wie auch Reicha standen seinerzeit hervorragende Bläsersolisten zur Verfügung – Rosetti schrieb um 1780 erstmalig solistisch besetzte Bläserkammermusik und Reicha warb mit dem wohl ersten festen Bläserquintett der Musikgeschichte, dem Reichaschen Quintett, für eine neu aufkommende, immer beliebter werdende Gattung. Das ermutigte weitere Komponisten, so beispielsweise Danzi, dessen Stücke heute zu den populärsten dieses Genres zählen, einen neuen kammermusikalischen Zweig zu etablieren.

Die Mitglieder des Bläserquintetts ProFive, allesamt Professoren an den deutschen Musikhochschulen, sind neben ihrer Lehrtätigkeit auch solistisch sowie in einer Reihe weiterer Kammermusikformationen (u. a. Consortium Classicum, Ensemble Villa Musica, Residenz-Quartett München) tätig, was durch zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentiert wird. Das breit gefächerte Repertoire des Ensembles reicht von den frühesten Bläserquintetten von Rosetti und Cambini, über die Quintette mit Klavier von Mozart und Beethoven, das farbenreiche Oeuvre der Romantik bis hin zu Quintetten des 20. Jahrhunderts.

Track