Pangea Ultima

Pangea Ultima: ESPACIOS ABIERTOS

Pangea Ultima: ESPACIOS ABIERTOS

€ 4,87 inkl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

Artikelnummer
NCD4170
Label
Neuklang
Release
2017

Tracklist

José María Díaz de León – electric guitar, tres cubano, vocals, effects; Daniel Manrique Smith – flute, backing vocals; Roman Fuchß – bass; Christian Fehre – congas, yambú, pandeiro; Antonio Fusco – drums

Our ancestors were already making music with drums and the sound of their voices when they came to Europe from Africa. The oldest instrument known to this day is a 9000 year-old flute found in China made of the bones of a vulture. Since the beginnings of humankind we have expressed ourselves through music and storytelling: our happiness and sorrows, our fears and hopes. Let this be one contribution more, a further journey through space and time. Best served while cooking, driving and making love.José Díaz de León

ESPACIOS ABIERTOS (spanisch: „offene Räume“), ist das erste Konzeptalbum des Quintetts Pangea Ultima. Der „Ursprung“ und die „Zukunft der Menschheit“ sind wie der rote Faden, der sich durch das gesamte Album zieht.

Neben den bekannten Titeln Solar von Miles Davis, Alfonsina y el mar von Mercedes Sosa und Spain von Chick Corea besteht das Album aus eigenen Kompositionen des Bandleaders José Díaz de León. Er bringt darin seine eigene bikulturelle, deutsch-mexikanische Identität zum Ausdruck und verbindet in seinen Songs authentische afrikanische Grooves, westliche Harmonik, indische Soundästhetik und lateinamerikanisches Temperament miteinander; ein umfangreiches Material, das er während seiner musikalischen Reisen in Afrika, Indien und Lateinamerika gesammelt hat.

Mit dabei sind herausragende Instrumentalisten der Kölner World- & Jazz-Szene: der Flötist Daniel Manrique-Smith (Leader der Band JIN JIM), der Bassist Roman Fuchß, der Schlagzeuger Antonio Fusco und der Perkussionist Christian Fehre. Die Musiker kommen aus unterschiedlichen Stilrichtungen (World, Latin, Jazz, Funk). Daraus hat sich ihr eigener Bandsound entwickelt, der Rhythmen und Soundästhetiken aus der ganzen Welt vereint.

Pangea Ultima
... ist das brandneue Projekt des Komponisten und Bandleaders José Díaz de León. Der Name des Projektes stammt von dem Superkontinent, der in einigen Millionen Jahren möglicherweise entstehen wird. In diesem werden alle heutigen Kontinente zu einer Einheit verschmelzen und alle territorialen Grenzen überwunden sein. Wenn es in dieser fernen Zukunft die Menschheit noch geben sollte, wäre die Musik von Pangea Ultima der Soundtrack dazu.

Mehr Infos unter: pangeaultima.de

Track