MusicArt Trio (Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier)

MusicArt Trio (Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier): CORTICELLI - LIVERANI - PACINI

MusicArt Trio (Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier): CORTICELLI - LIVERANI - PACINI

€ 5,00 inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Medium
CD
Artikelnummer
ACD6096
Label
Animato
Release
05.01.2007

Tracklist

Oper für Zuhause

Die norditalienische Stadt Bologna zählte ab dem 15. Jahrhundert zu den drei führenden musikalischen Zentren Italiens - gerade in der Musikausbildung, die mit einem Namen verbunden war: Padre Stanislao Mattei. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts genossen hier auch Giovanni Pacini, Gaetano Corticelli und Domenico Liverani eine erstklassige Ausbildung – neben den heute weitaus bekannteren Zeitgenossen Gaetano Donizetti oder Gioacchino Rossini. Doch man würde irren, wenn man vom heutigen Bekanntheitsgrad auf den Ruhm zu Lebzeiten schließen wollte. Der Ruhm der drei Musiker reichte sogar bis Amerika! Drei unsichtbare Verbindungen zwischen den „Triumvirn“ bieten ausreichend Stoff für diese CD – die mit zwei Weltersteinspielungen ein Muss für jeden Liebhaber gepflegter Kammermusik ist:
Die bereits erwähnte Ausbildung in Bologna, die musikalische Sprache ihrer Zeit sowie der lange Schatten Rossinis, der schwer auf seinen Zeitgenossen lastete. Und die CD beweist: Nicht nur die italienische Oper, sondern gerade auch die Kammermusik Italiens hat unglaublich Reizvolles zu bieten – gerade für die Klarinette!

Im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert rückte dieses relativ neue Musikinstrument in den Mittelpunkt des musikalischen Geschehens. Nachdem Vivaldi bereits 1716 in einem Oratorium zwei clarini eingesetzt hatte, stand ihrem Siegeszug nichts mehr im Weg. Ob als Orchesterinstrument oder als gefragter Kammermusik-Partner – gerade in Italien wurde die Klarinette zum Inbegriff der Verkörperung der menschlichen Stimme! Für die sangesfreudigen Italiener, die sich gerne über die Oper auszudrücken suchten und ihre Gefühle in koloraturreiche Arien legten, gab es eine ideale Begegnung: Klarinette und Opernarien. So entstanden eine ganze Reihe von Potpourris wie das Terzettino von Domenico Liverani, die diese Musik direkt ins heimische Wohnzimmer beförderten. Doch auch die Werke von Giovanni Pacini und Gaetano Corticelli, die ohne diesen offensichtlichen Opernbezug auskommen, können ihre Herkunft nicht verleugnen: die italienische Musik aus dem Bologna der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts klingt durch jede Sechzehntel (und sogar die Pausen)!

Andrej Starchenko (Klarinette), Dina Fortuna (Violoncello) und Michael Poliatskin (Klavier) gründeten das MusicArt Trio im Jahre 2001. Seitdem ist das Ensemble beständig auf der Suche nach bislang verschollener Musik, die so einem breiten Publikum nahe gebracht werden soll. Auf Ihrem Debüt-Album sind es die italienischen Komponisten Liverani, Corticelli und Pacini. Es ist als Sensation zu werten, dass die Tre Generi von Corticelli und das Terzettino Liveranis als Weltersteinspielung endlich auch im 21. Jahrhundert erhältlich sind! Und wie ihre Protagonisten auf der CD vereint die drei jungen Musiker des MusicArt Trios ein einendes Band: Ihr Studium an der Musikhochschule Freiburg, ihre Meisterschaft auf ihrem Instrument und die Liebe zur Kammermusik.

 

 

Presse:

"Am liebsten würde man diese Musik wohl in einem schönen italienischen oder Wiener Cafehaus hören, sie ist anregend und unterhaltend, ohne die volle Aufmerksamkeit auf sich zu lenken [...] Ebenso ausgewogen ist die Aufnahmequalität. Die Instrumente klingen ausgesprochen natürlich und sind in ihrer dynamischen und räumlichen Staffelung fein aufeinander abgestimmt."

Klassik Heute 12/06

Track