Countertenor Gerson Luiz Sales

Countertenor Gerson Luiz Sales: WHAT IF A DAY

Countertenor Gerson Luiz Sales: WHAT IF A DAY

€ 4,87 inkl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

Artikelnummer
ACD6063
Label
Animato
Release
2008

Tracklist

H. Villa-Lobos, H. Purcell, G.G. Carissimi, G.B. Pergolesi


- Deutsche Ersteinspielungen -

Leidenschaft, Leichtigkeit, Temperament und Timbre

Der Countertenor Gerson Luiz Sales präsentiert auf What if a day die deutsche Ersteinspielung brasilianischer Lieder aus dem 18. Jahrhundert! Dabei faszinieren Leidenschaft, Leichtigkeit, Temperament und Timbre von der erste Sekunde an. Ohne erkennbare Anspannung präsentiert der Countertenor Gerson Luiz Sales Lieder aus seiner Heimat Brasilien sowie Lieder von Purcell und Caccini. Er spannt wie kein anderer den Bogen von sinnlichen Tiefen bis hin zu überraschenden Höhen. Gerson Luiz Sales beherrscht das Falsett wie nur die wenigen bekannten Opernsänger.

Gerson Luiz Sales, geboren 1964 in Rio de Janeiro, studierte Klavier und Gesang an der Hochschule für Musik in Rio de Janeiro, wo er 1989 auch sein Klavierdiplom ablegte. 1991 zog er nach Mailand, wo er in einem Vokalensemble mit Renaissancemusik auftrat. 1992 erhielt er ein Engagement im Opernchor am Theater Hagen in Deutschland. 1993 begann er eine Countertenor-Ausbildung unter Anleitung von Prof. Phillip Langshaw an der Hochschule für Musik Köln. Seit 1995 hatte er Engagements in diversen Städten wie z.B. Dortmund, Köln, Bremen, Detmold, München, Den Haag und Taipei (Taiwan). Er sang u.a. Nero aus Agrippina und den Xerxes von G.F. Händel, Philidel aus Purcells King Arthur, Paisiellos Don Quixote und Glucks Orfeo und Prinz Go-Go aus der Oper Le Grand Macabre von G. Ligeti.

Begleitet wird er von Ralf Kathmeyer (Piano) und Matthias Hehrmann (Cello).

Track